Benefizgala Logistics Hall of Fame Switzerland 2018 zu Gunsten der Berufs-Schweizermeisterschaften "SwissSkills 2018"


Vom 12. – 16. September 2018  treffen sich in Bern die besten Berufsleute aus Handwerk, Industrie-, und Dienstleistung zu den zweiten zentralen Schweizer Berufsmeisterschaften. Die SwissSkills 2018 umfassen 75 Berufsmeisterschaften sowie weitere 60 Berufsdemonstrationen und stellen Berufe in einer einzigartigen Atmosphäre vor. Ein idealer Anlass für alle, die sich praxisnah über die Vielfalt der Berufswelt und der Karrieremöglichkeiten orientieren wollen. Angesprochen sind Schülerinnen und Schüler, Lernende und Berufsbildende, Lehrpersonen, aber auch Eltern, Bildungsfachleute sowie aktive und pensioniert Berufsleute.  

 

Direkt neben der rund 730 m2 grossen Wettkampffläche präsentieren sich die Schweizer Logistik- und Transportverbände  ASFL SVBL und ASTAG gemeinsam mit ihren Ausbildungspartnern im repräsentativen Logistics-Cluster. In den verschiedenen Sektoren erhalten interessierte Besucherinnen und Besucher wertvolle Informationen rund um das Thema Logistik, Transporte und die entsprechenden Berufe und Karrieremöglichkeiten. 

 

 

Die Schweizerische Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik,  ASFL SVBL und der Schweizerische Nutzfahrzeugverband ASTAG unterstützen die Veranstaltung in Bern, an der auch die besten Logistiker/in-, Strassentransport-Fachfrau/-mann und Entwässerungstechnologe/in EFZ vertreten sein werden. 

 

Die Stiftung Logistik Schweiz wird die beiden Logistik- und Verkehrsverbände an dieser Schweizer Berufsmeisterschaft  mit einem finanziellen Förderbeitrag engagiert unterstützen  -  dies abhängig vom effektiven Gala-Nettoertrag an der kommenden Logistcs Hall of Fame - Benefizgala vom 29. Mai 2018 im Campussaal Brugg-Windisch. Gleichzeitig hilft die Stiftung den beiden Verbänden bei der Suche von Sponsoren und freiwilligen Helfern. Weitere Infos dazu: www.swiss-skills.ch/2018  .

 


Detaillierte Informationen für Logistiker/innen EFZ und das Sponsoren-Dossier des ASFL SVBL entnehmen Sie folgenden pdf-Dokumenten:

 

Download
SVBL SwissSkills 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.1 MB
Download
SVBL SwissSkills 2018 Sponsoren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB


Adolf Ogi anlässlich der Gala vom 23.5.2017 mit der Familie Haldimann

pictures by "leistungsfotografie.ch"

  

Das 6. und 7. Mitglied wurden am 23. Mai 2017 feierlich in die

Logistics Hall of Fame Switzerland aufgenommen  

 

 

Adolf Ogi

alt Bundesrat

______________________________

 

Hans-Rudolf Haldimann

(1919 - 1998) 

 

 

alt Bundesrat Dr. h.c Adolf Ogi - 7. Mitglied der Logistics Hall of Fame Switzerland

 pictures by "leistungsfotografie.ch"

Mit einer feierlichen Gala-Veranstaltung fand im Beisein von über 300 Gästen am Dienstagabend, 23. Mai 2017, im Campussaal Brugg-Windisch, der dritte „Logistics Hall of Fame Switzerland Event“ statt. Erstmals wurde die Veranstaltung als Benefiz-Gala zu Gunsten des Stiftungsprojektes «Neue Publikumsplattform Logistik im Verkehrshaus Schweiz» ausgerichtet. 

 

Dabei wurde Adolf «Dölf» Ogi (18.07.1942), alt Bundesrat, ehemaliger Untergeneralsekretär und Sonderbeauftragter des UNO-Generalsekretärs, «Vater der Neat» als siebtes Mitglied in die Logistics Hall of Fame Switzerland aufgenommen. Die Laudatio hielt Dr. Benedikt Weibel, ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsleitung der SBB. Dabei würdigte Weibel Ogi‘s grossen Einsatz und dessen Hartnäckigkeit zur Realisierung des Jahrhundert-Logistikprojektes "Neue Eisenbahn-Alpentransversale, kurz NEAT", welche vor allem auch für den nationalen wie auch internationalen Güterverkehr enorme Vorteile bringt.  Ein sichtlich gerührter Adolf Ogi betonte, dass er diese Ehrung als Stellvertreter aller Macher und Beteiligten und auch in Vertretung des Schweizer Stimmvolkes, welches der Realisierung der NEAT 1992 zugestimmt hat, sehr gerne entgegennimmt.

 

Wie bereits Ende Februar mitgeteilt wurde postum mit Hans-Rudolf Haldimann (24.8.1919 – 22.4.1998) ein bedeutender Logistikpionier als sechstes Mitglied in diese Schweizer Logistik-Ruhmeshalle aufgenommen. Die Ehrenurkunde nahm die Familie Haldimann entgegen. Die engagierte Laudation hielt René Holzer, CEO der Gilgen Logistics AG.