Adolf Ogi

alt Bundesrat

______________________________

 

Hans-Rudolf Haldimann

(1919 - 1998)

 

Das 6. und 7. Mitglied wurden am 23. Mai 2017 feierlich in die

Logistics Hall of Fame Switzerland aufgenommen  

 

alt Bundesrat Dr. h.c Adolf Ogi - 7. Mitglied der Logistics Hall of Fame Switzerland

 pictures by "leistungsfotografie.ch"

Mit einer feierlichen Gala-Veranstaltung fand im Beisein von über 300 Gästen am Dienstagabend, 23. Mai 2017, im Campussaal Brugg-Windisch, der dritte „Logistics Hall of Fame Switzerland Event“ statt. Erstmals wurde die Veranstaltung als Benefiz-Gala zu Gunsten des Stiftungsprojektes «Neue Publikumsplattform Logistik im Verkehrshaus Schweiz» ausgerichtet. 

 

Dabei wurde Adolf «Dölf» Ogi (18.07.1942), alt Bundesrat, ehemaliger Untergeneralsekretär und Sonderbeauftragter des UNO-Generalsekretärs, «Vater der Neat» als siebtes Mitglied in die Logistics Hall of Fame Switzerland aufgenommen. Die Laudatio hielt Dr. Benedikt Weibel, ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsleitung der SBB. Dabei würdigte Weibel Ogi‘s grossen Einsatz und dessen Hartnäckigkeit zur Realisierung des Jahrhundert-Logistikprojektes "Neue Eisenbahn-Alpentransversale, kurz NEAT", welche vor allem auch für den nationalen wie auch internationalen Güterverkehr enorme Vorteile bringt.  Ein sichtlich gerührter Adolf Ogi betonte, dass er diese Ehrung als Stellvertreter aller Macher und Beteiligten und auch in Vertretung des Schweizer Stimmvolkes, welches der Realisierung der NEAT 1992 zugestimmt hat, sehr gerne entgegennimmt.

 

Wie bereits Ende Februar mitgeteilt wurde postum mit Hans-Rudolf Haldimann (24.8.1919 – 22.4.1998) ein bedeutender Logistikpionier als sechstes Mitglied in diese Schweizer Logistik-Ruhmeshalle aufgenommen. Die Ehrenurkunde nahm die Familie Haldimann entgegen. Die engagierte Laudation hielt René Holzer, CEO der Gilgen Logistics AG. 

 

Adolf Ogi anlässlich der Gala vom 23.5.2017 mit der Familie Haldimann

pictures by "leistungsfotografie.ch"